Mit Vierzig fühle ich mich nicht anders. Nur seltsam.

Lesezeit: 5 MinutenVierzig – das waren für mich früher alte Leute. Tatsächlich. Es gab zwar auch ein paar coole Erwachsene, die ein wenig lockerer rüberkamen, bei denen man als junge Erwachsene Verständnis und Toleranz spürte… doch im Großen und Ganzen kamen mir die über 30-Jährigen schon langweilig, spießig, bequem und rechthaberisch vor. Und nun habe ich die magische Zahl erreicht. Vierzig. Seit drei Tagen bewege ich mich sozusagen auf das Ende meines Lebens zu. Ich erwische mich beim Sinnieren über den Sinn des Lebens und durchforste meine Erinnerungen auf der Reise durch meine Vergangenheit. Gerade, wenn ich auf sehr junge Menschen treffe, dann merke ich, dass ich aus einer anderen Zeit komme. […]

Continue Reading

Meine Nationalität ist Mensch. Der Osten, der Rechtsextremismus und Deutschlands Aufarbeitung.

Lesezeit: 8 MinutenUm vorwegzunehmen, worum es in diesem Artikel geht: Wir benötigen dringend einen neuen Weg. Ein anderes, neues Deutschland. Eine ehrliche und offene Aufarbeitung. Diskussion und Gespräche. Wir brauchen neue Blickwinkel. Andere Kulturen und Religionen als Bereicherung. Ein Open-Your-Mind- Brainstorming. Eine offene und moderne Gesprächskultur. Eine echte Demokratie. In letzter Zeit fühle ich mich sehr allein gelassen, wenn es um das Thema Rechtsradikalismus und Fremdenhass geht. Dieses abwartende Schweigen und Wegschauen… Es wird nicht darüber geredet und wenn überhaupt, spricht jeder nur hinter vorgehaltener Hand, wenn er einigermaßen weltoffen ist. Was ist das: Angst? Ja, sagt mir eine Mutter, ich habe Angst um meine Kinder, wenn ich mich öffentlich zu Weltoffenheit […]

Continue Reading

Der Osten und die Vorurteile. Wie schlimm sind wir Ossis wirklich?

Lesezeit: 7 MinutenIn letzter Zeit machen wir Schlagzeilen – wir Sachsen. Vor allem, was den Rechtsextremismus anbetrifft, so sollen wir Vorreiter sein. Braunes Gedankengut in den Köpfen. Auch ansonsten kommen wir Ossis nach wie vor nicht so gut weg. Außer bei der Kinderbetreuung. Kindergärten gibt es hier offensichtlich mehr als „drüben”. Typisch Ossi- Braut Ich bin aus Sachsen. Eine Wahlsächsin. Also eine Zugezogene. Aufgewachsen bin ich im Randharz und im Süden von Brandenburg (das Bundesland, nicht die Stadt). Mein Geburtsort liegt jedoch im Thüringer Wald. Wenn ich es ganz genau nehme, bin ich überall eine Zugezogene. Zumindest gelte ich mit dieser Biografie als eine „waschechte” Ostdeutsche. Doch wie typisch Ossi bin ich […]

Continue Reading

Gibt es eine ostdeutsche Mentalität?

Lesezeit: 5 Minuten… Über 40 Prozent der Menschen in den neuen Bundesländern halten Wessis für arrogant, gierig und oberflächlich; 25 Prozent der Westdeutschen finden Ossis misstrauisch, unzufrieden, ängstlich. Gegenseitige Vorurteile sind demnach noch immer weit verbreitet. Auch in der Arbeitswelt sind die Unterschiede groß. Die Führungsetagen werden überwiegend von Westdeutschen bevölkert, die ostdeutsche Mentalität vertrage sich damit kaum, meint Buchautor Hans-Joachim Maaz. Mit „Die narzisstische Gesellschaft“ hat Maaz 2012 ein Psychogramm der Bundesrepublik verfasst … Quelle: spiegel.de Ich wollte es genau wissen und habe mich um gehört. Hier und da, überall. Denn so einfach wie da oben beschrieben, ist es nicht. Wer sagt uns denn, was ein „Ossi“ ist und was ein […]

Continue Reading
Translate »
Mrs. Eastie