Agitation im Wandel der Zeit

Voraussichtliche Lesezeit: 6 minutesIn der DDR gab es an den Schulen die Position des Agitators für Politinformation Somit waren einer oder auch mehrere Schüler jeder Klasse dafür zuständig, durch Wandzeitungen und die politische Kommunikation über die in den staatlichen Medien publizierte und scheinbar öffentlich herrschende Meinung zu informieren und frühzeitig meinungsbildend im Sinne des Regimes auf das Klassenkollektiv einzuwirken. (Quelle: Wikipedia) So ein Agitator war ich auch in der 4. Klasse und somit Mitglied im Gruppenrat. Dieser bestand außer dem Agitator aus einem Gruppenratsvorsitzenden, einem stellvertretenden Gruppenratsvorsitzenden, einem Schriftführer, einem Kassierer, einem Wandzeitungsredakteur und einem Freundschaftsratsmitglied. Der Eintritt in die Pionierorganisation war nicht freiwillig In dieser leicht militant angehauchten Jung- und Thälmannpionierorganisation waren […]

Continue Reading

Der Osten und die Vorurteile. Wie schlimm sind wir Ossis wirklich?

Voraussichtliche Lesezeit: 7 minutesIn letzter Zeit machen wir Schlagzeilen – wir Sachsen. Vor allem, was den Rechtsextremismus anbetrifft, so sollen wir Vorreiter sein. Braunes Gedankengut in den Köpfen. Auch ansonsten kommen wir Ossis nach wie vor nicht so gut weg. Außer bei der Kinderbetreuung. Kindergärten gibt es hier offensichtlich mehr als „drüben“. Typisch Ossi- Braut Ich bin aus Sachsen. Eine Wahlsächsin. Also eine Zugezogene. Aufgewachsen bin ich im Randharz und im Süden von Brandenburg (das Bundesland, nicht die Stadt). Mein Geburtsort liegt jedoch im Thüringer Wald. Wenn ich es ganz genau nehme, bin ich überall eine Zugezogene. Zumindest gelte ich mit dieser Biografie als eine „waschechte“ Ostdeutsche. Doch wie typisch Ossi bin ich […]

Continue Reading
Translate »