Ein paar Worte zur Fantasie

Voraussichtliche Lesezeit: 1 minute

Fantasie ist die Begabung, eine Idee zu haben. Und vielen Menschen ist diese Art der Begabung abhanden gekommen.

Fantasie ist mehr als nur „zu spinnen“, sie ist verbunden mit einer reichen inneren Vorstellungs-und Gefühlswelt und sie ist die Voraussetzung zur Empathie, der Fähigkeit, sich in andere Menschen einzufühlen.

Ohne die Fantasie gäbe es keine Kreativität und Kunst und keine einzige Lösung für ein Problem, denn Fantasie löst Aha-Prozesse aus und an der Art und der Schnelligkeit der Problemlösung misst sich schlussendlich die Intelligenz.

Der Mensch wird immer fantasieloser und die ganze Welt grau und stumpf. Die Fantasie weicht dem Perfektionismus. Fehlerfrei soll der Mensch sein und arbeiten soll er wie eine Maschine. Doch nur, wer sich voll entfalten kann, entdeckt seinen Ideenreichtum wieder.

Nur wer Fantasie hat, der verlernt das Träumen nicht. Wer viele Ideen hat, darf nicht in einer Leistungsgesellschaft untergehen, die von Macht und Geld beherrscht wird.

Die Fantasie versprüht ihren Charme und erweckt im Menschen tiefste Zufriedenheit. Ohne diese wertvollen Dinge des Lebens wird der letzte Humor absterben und die Aggressivität sich breitmachen.

Wir brauchen viel mehr Menschen mit Fantasie!

Viele Grüße zum Dienstag,

(Visited 4 times, 1 visits today)

Möchtest du auch das lesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »