Weltenflug

Voraussichtliche Lesezeit: 1 minuteIch wollt immer schon fliegen, weit über die Welt und ich wollte nie so sein, wie es ander`n gefällt ich griff nach den Sternen, doch erreichte sie nicht ich werd`sie erreichen und dann halt ich das Licht… in meinen kleinen Menschenhänden, wie nichtig wir doch sind ein Teil des Großen Ganzen, veränderlich- der Wind zerstäubt die Erde und alles wirbelt umher…. lass mich fliegen, lass mich fliegen, sonst fühle ich mich leer Hinweg über unsre Köpfe, über unseren Geist zu behaupten, wir wären schlau, ist doch etwas dreist Alles was schon begonnen hat, wird weitergehn doch das, was einmal war, bleibt auch nicht einfach stehn. Alles dreht sich und bewegt […]

Continue Reading

Sterne

Voraussichtliche Lesezeit: 1 minuteWenn Sterne vom Himmel fallen noch und nöcher, mehr und mehr und man hat den Eindruck, bald wär´ der ganze Himmel leer und Wolken ziehen über den gesenkten dunklen Horizont. Und wenn doch abends dafür still und heimlich die Sterne Wege nun verzieren man könnt sich in dem Glanz verlieren und Dunkelheit macht keine Angst. Wenn es also geschieht das oben da am Firmament der Mond nur scheint und im glitzernden Wald des Lebens zwei Seelen sich vereint was für ein Fest ist das wohl dann…

Continue Reading

Der Schlüssel

Voraussichtliche Lesezeit: 1 minuteIn diesem Hauche von Lust und Leid betrete ich voll Einsamkeit der Traumgebilde schöne Welt wo Sternenstaub vom Himmel fällt königlich, in vollem Glanze fordern sie mich auf zum Tanze silber-schaurig-schöne Wesen ich kanns in ihren Augen lesen Oh wei, der Wirbel holt uns ein schon bald werden wir nicht mehr sein. Himmlisch leichte Melodien wiegen mich so sanft in das Land der schlafenden Kinder schneeweißes Glitzern, warmkalter Winter und die hölzerne purpurne Truhe steht auf dem Platze der inneren Ruhe ein Knarren und uraltes Quietschen bedeutet dass die goldene Glocke laut läutet gefunden durchs Licht, dass das Dämmern bezwingt die kleine Stimme so lieblich gar singt woher? ach aus […]

Continue Reading

Deine Nähe

Voraussichtliche Lesezeit: 1 minuteIn deine Augen zu sehen und dabei deine Nähe zu fühlen ist immer mehr als ein Wunsch gewesen. Nun meine ich zu träumen wenn du mich berührst und ich wünsche mir nie mehr wach zu werden um dich und deine Zärtlichkeit nicht mehr zu verlieren © 2006 -2015 AS Text & Medien

Continue Reading
Translate »