Das Jahrhundert der Angst

Voraussichtliche Lesezeit: 4 minutesDie Neunziger waren unbeschreiblich aufregend. Jeder träumte von der großen Freiheit und vielen unbegrenzten Möglichkeiten. Wir Jugendlichen nahmen wahrscheinlich die Existenzängste der Eltern nicht wahr, denn uns stand die Welt offen. Nach der Herauslösung aus ideologischen Bildungsinhalten der zerfallenen DDR wurden wir Stück für Stück mit dem neuen Schulsystem vertraut und gingen unseren Weg. Halb Kind, halb Teenie fallen solche Umwälzungen nicht sehr schwer. Abgesehen von der Pubertät, die wahrscheinlich sehr viele von uns als ziemlich antiautoritär wahrnahmen, haben sich doch die meisten hinüber gerettet in die neue Welt. Niemand wusste, wohin der Weg führen würde, geschweige denn, welche Windungen und Kurven da noch vor allen lagen. Die Neunziger sind […]

Continue Reading

Warten auf ein Zeichen

Voraussichtliche Lesezeit: 2 minutesDas ist so einer der Tage, an denen man sich eigentlich freuen müsste Die Sonne scheint hell und warm, um nicht zu sagen, sie brennt vom Himmel herunter. Das was bleibt, ist, sich schnell in den Schatten zu flüchten und möglichst kein Auto zu fahren. Vor allem dann nicht, wenn sich die alte Blechdose auf seinem sonnigen Parkplätzchen aufgeheizt hat. Da löst schon der Gedanke, damit zu fahren, Schweißausbrüche aus. Die To-Do-Einkaufsliste ist im Geiste längst abgehakt. Gurke, Butter, Milch, Filtertüten, Wasser, Wurst. Keinen Grund gibt es, jetzt ins Auto zu steigen. Die Zeit ist prima zu nutzen, um einen Moment inne zu halten…dem fröhlichen Vogelgezwitscher zuzuhören…bis das nächste laute Brummen […]

Continue Reading

Sinnieren auf der Hollywoodschaukel

Voraussichtliche Lesezeit: 2 minutesWas für ein Tag…Nach endlosen Diskussionen am frühen Morgen über dieses und jenes, was nicht zu ändern geht und uns als Paar und Familie trotzdem die Luft zum Atmen nimmt….uns lähmt…traurig macht… Nach diesen anstrengenden Morgenstunden also beschlossen wir, einkaufen zu fahren und uns danach im Garten zu erholen. Ein Weg aus den trüben Gedanken, dem Sumpf der lähmenden Schwere, hinein in eine Idylle mit Bienengesumm, flatternden Schmetterlingen und knallroten, reifen Erdbeeren. Wir brauchen noch Rindenmulch, fiel uns ein. Die Blumenrabatte steht in ihrer vollsten Blüte und so nach und nach verschwindet auch das Gras, was von der Wiese eigenmächtig die zarten Rosen und andere Blumen umwuchert hat. Das Rindenmulch […]

Continue Reading

Glaubst du, sie hat Defizite – oder wieso Frühförderung? Der selektive Mutismus

Voraussichtliche Lesezeit: 5 minutesNun sind fast zwei Jahre um, seit sie in den Kindergarten kam. Zuerst ein Gruppenwechsel innerhalb der Einrichtung, weil sie als Dreijährige unter den ganzen Fünfjährigen vollkommen unterging. Dann drei Erzieher-Wechsel in der neuen Gruppe. Das alles in einem halben Jahr. Und doch hatte sie sich eingelebt. Irgendwie. Sie weinte zuhause, weil Erzieherin Nummer 1 weg war, aber dafür liebte sie Erzieherin Nummer 2. Die jedoch ging, als Erzieherin Nummer 3 kam. Sie wurde noch unsicherer. Ein blöder Start ins Kindergartenleben. Aber machbar. Es gelang. Ab und zu. (Die volle Geschichte zum Kindergartenstart kannst du hier nachlesen) So langsam kam ihr Lachen wieder, sie hatte eine Freundin gefunden und war […]

Continue Reading
Translate »